1. Herren - Spielberichte

2. Spieltag - 0:2-Derbyniederlage gegen den TSV Heidenau

 

TV WELLE - TSV Heidenau
0:2 (0:1)

 

Tore: 0:1 Jens Riechert (19.), 0:2 Lennart Strate (84.)

Besondere Vorkommnisse:
TV Welle verschießt Foulelfmeter (28.), Gelb-Rote Karte Ralph Till (Heidenau, 33.)

 

Unsere Erste hat das gestrige Derby gegen den TSV Heidenau leider mit 0:2 verloren, hat aber trotzdem einige positive Erkenntnisse aus dem Spiel gezogen.

 

Der Gast aus Heidenau kam in den ersten Minuten deutlich besser in die Partie, Welle mit einigen Problemen die starke Kompaktheit der vorigen Woche zu finden. Daraus resultiere ein Übergewicht der Gäste im Mittelfeld und es wurden sich einige Chancen erarbeitet,die aber nicht den Weg ins Tor fanden. In der 18. Minute hätte unser TVW aber das 1:0 markieren müssen, Marcel läuft mutterseelenallein auf den Keeper zu und bleibt am gesagten hängen, der Nachschuss von Marc fand ebenfalls nicht sein Ziel. In der 19.dann ein Freistoß für Heidenau aus 20 Metern, Nanne war gerade dabei die Mauer zu stellen, ehe der Ball schon im Tor war. Dazu kann man nur sagen ; guten Morgen! In dieser Situation fehlte die nötige Cleverness,denn der Ball war regulär freigegeben.


Mit dem Gegentor kam der Gastgeber aber auch besser ins Spiel, in der 28. Minuten zeigte der Unparteiische dann zurecht auf den Punkt. Josch wurde im Strafraum unsanft gelegt. Den fälligen Elfmeter verschoss Marc leider. Fünf Minuten später musste dann der Übeltäter des verursachten Elfmeter mit Gelb-Rot vom Platz, er hatte Josch mit den Stollen voraus am Kopf getroffen, die Entscheidung geht in Ordnung. So ging es in die Pause.

 

Der TVW nun eine ganze Halbzeit in Überzahl. Das Spiel ging jetzt nur noch in eine Richtung, der TSV nur noch in der Verteidigung und darauf bedacht diese Punkte irgendwie mitzunehmen. Das einzige was man den Jungs in Rot vorwerfen darf, war die mangelhafte Chancenverwertung!! Marcel, Maggi, Jan, Passe usw. mit diversen Großchancen,welche aber leider nicht den Weg ins Tor fanden.


In der 84. Dann der Dolchstoß, der Ball wird auf Höhe Mittellinie alleinstehend verloren und der Heidenauer Stürmer kann alleine auf Nanne zulaufen und den Ball an ihm vorbei schieben.
So blieb es auch bei dem Ergebnis.

 

Wenn man das Spiel Revue passieren lässt, bleibt die Erkenntnis,dass man eine sehr gute Kreisliga Mannschaft sehr in Bedrängnis gebracht hat, überwiegend die bessere Mannschaft war und man sich auch in der Kreisliga nicht verstecken braucht. Jedoch fehlte die nötige Cleverness, um die 3 Punkte am Loh zu lassen, die gezeigte Leistung macht jedoch Lust auf mehr!!!!

 

Pressestimmen findet ihr auf dem Internetportal www.landkreis-fussball.de